2020

Sehr geehrter Herr Schulze,

Sehr gerne bestätigen wir Ihnen die überaus sorgfältige und kompetente werktechnikgerechte Ausführung von denkmalgerechten Instandsetzungen historischer Bestandsbauten, insbesondere auch die von denkmalgeschützten Gebäuden.
Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang neben dem hohen handwerklichen Niveau der Ausführung natürlich auch die selbstverständliche Einhaltung von Kosten und Terminen.
Als Referenz hierfür dienen die von der Firma Roland Schulze Baudenkmalpflege ausgeführten und von David Chipperfield Architects Berlin geplanten und im Rahmen künstlerischen Oberbauleitung in 2018 / 2019 betreuten Bauten:
Haus Dürr in Dahlem – behutsame Instandsetzung des Fassadenmauerwerks und die
Bötzow-Brauerei Berlin – Fassade Saarbrückerstrasse 6-7.
Jetzt und auch zukünftig werden wir Sie und Ihre Firma Roland Schulze Baudenkmalpflege immer gerne weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen / with kind regards

Thomas Benk
David Chipperfield Architects
Gesellschaft von Architekten mbH

2021

Referenzbescheinigung für Roland Schulze Baudenkmalpflege GmbH

Leistungen: erweiterter Rohbau, Putz-, Stuck- und Dachdeckerarbeiten am Denkmal

Durch die Firma Roland Schulze Baudenkmalpflege GmbH wurden unter meiner Leitung in den zurückliegenden drei Jahren zwei hochkarätige Denkmäler saniert. Das erste Objekt war die denkmalgerechte Instandsetzung eines der letzten Fachwerkhäuser der 2. barocken Stadterweiterung in Potsdam, in der Gutenbergstraße 18. Dort übernahm die Firma den kompletten erweiterten Rohbau. Zusätzlich wurden die Stuck- und Putzarbeiten an diesem Objekt durch die Firma durchgeführt. Ergänzt wurde der bei Baubeginn ruinöse Bau durch einen modernen Stahlbetonglasbau, der auch im Auftragsbereich der Firma lag. Die Arbeiten an diesem Objekt wurden auf sehr hohem fachlichem Niveau zuverlässig und kompetent ausgeführt. Besonders hervorzuheben war die gemeinsame Lösungsfindung vor Ort, an der die Bauleitung und der Vorarbeiter der Firma großen Anteil haben. Die Baustelle war jederzeit mit den erforderlichen Fachkräften besetzt. Nach Fertigstellung wurde dieses Objekt mehrfach prämiert; einerseits mit dem „Brandenburgischen Denkmalpflegepreis“ sowie mit dem „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“. Ein weiteres Objekt, das 2018 abgeschlossen wurde, war die komplette Sanierung einer herrschaftlichen Privatvilla in Berlin Kladow inklusive Ergänzung durch einen modernen Neubau. (Bausumme ca. 1,4 Mio. €) Ebenfalls wurden dort durch die Firma der komplette erweiterte Rohbau, die Putz- und Stuckarbeiten sowie die Dachdeckerarbeiten durchgeführt. Durch die Leitung des Bauleiters, Stefan Unkelbach, wurden kaum planbaren Detaillösungen die sich während der Bauphase ergaben, mit voller Sachkenntnis und Kompetenz gelöst. Besonders im statisch- konstruktiven Bereich konnte man auf das langjährige Erfahrungspotenzial der Bauleitung und der Handwerker zurückgreifen. zusammenfassend kann ich den Handwerksbetrieb absolute fachliche Kompetenz, einen großen Fundus an versierten eigenen Handwerkern sowie den permanenten Willen zur bestmöglichen Qualität bescheinigen. Außerdem war es für mich als planenden Architekten sehr gut zu Wissen, dass man eine Firma an der Seite hat, die seit ca. 30 Jahren mit den teilweise hochkomplizierten, oft von Vorschriften abweichenden, Arbeiten am Denkmal erfahren ist.

Markus Engel

Architekt

2020

Sehr geehrter Herr Schulze, gern bestätige ich Ihnen, speziell am aktuellen Bauvorhaben Villa Kellermann, dass Ihre Firma die beauftragten Leistungen dort in ausgezeichneter Qualität und denkmalgerecht ausgeführt hat. Beauftragt wurden Mauer-, Beton- und Stahlbetonarbeiten in der unter Denkmalschutz stehenden und 1914 errichteten Villa. Durch Fa. Roland Schulze Bau­denkmalpflege wurden eigene festangestellte und handwerklich hochqualifizierte Mitar­beiter (deutschsprachig) eingesetzt. Sehr gut vorbereitet und organisiert sowie terminge­recht ausgeführt wurden die Arbeiten durch den Bauleiter Herrn Unkelbach. Auf der Bau­stelle herrschte immer Ordnung und Sauberkeit. Das Auftragsvolumen umfasste bei der Beauftragung ca. 950.000 € (netto), die Summe sich erhöhte durch unvorhergesehene Leistungen auf ca. 1.000.000 € (netto). Ausgeführt wurden die Arbeiten im Zeitraum zwischen Januar 2018 und Mai 2019. Auch an vielen anderen Objekten wie Kirchen, klassizistische und Gründerzeitvillen, Ba­rockgebäude und -schlösser u. a., an denen wir seit den 1990ger Jahren zusammenar­beiteten, wurden neben Mauer-, Beton- und Stahlbetonarbeiten auch Putz- und Stuckar­beiten, ebenfalls stets in sehr hoher Qualität, ausgeführt.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Bernd Redlich

Architekt

2020

Zusammenarbeit mit Baudenkmalpflege Roland Schulze

Ich habe mein Büro in Potsdam 1999 gegründet. Gleich beim ersten Projekt, der Sanierung eines denkmalgeschützten Landhauses, erfolgte die Realisierung in Zusammenarbeit mit Baudenkmalpflege Roland Schulze. Dieses Projekt geriet zu einer qualitätsvollen Einstiegs-Referenz für mich als neuem Architekten in Potsdam – und es war der Beginn einer über 20 Jahre stetigen Zusammenarbeit mit Baudenkmalpflege Roland Schulze bei ganz unterschiedlichen, meist sehr anspruchsvollen Bau-aufgaben. Für Bauherren und für uns planende und bauleitende Architekten gleichermaßen wichtig sind die wesentlichen Qualitäten, die Baudenkmalpflege Roland Schulze in besonderem Maße auszeichnen:

– große fachliche Kompetenz als Bauingenieur
– hohe fachliche und handwerkliche Qualität der angestellten Mitarbeiter
– sehr gut strukturierte Organisation ausgehend vom Büro bis auf die Baustellen durch die ein Projekt betreuenden Bauleiter und die erfahrenen Vorarbeiter, die die Teams anleiten, große Selbständigkeit der Teams
– gutes Tempo und Qualität, aber auch eine sehr gute Atmosphäre in den Teams und eine gute Ansprache durch alle Mitarbeiter – sehr gute Koordinierung der Abläufe auf den Baustellen
– außergewöhnliche Baustelleneinrichtung, von Ordnung und Sauberkeit bis hin zur Sicherheit für die Mitarbeiter
– unkomplizierter direkter Austausch mit der Bauleitung
– vollständige und sehr gut aufbereitete Aufmaße

Im Ergebnis wird eine überdurchschnittliche und sorgfältige Arbeit geleistet, die sich als dauerhaft gut und haltbar erweist – aus einer Hand von Maurerarbeiten, Putzarbeiten über Stuckarbeiten bis hin zu Klempnerarbeiten. Der Kontakt zu den Bauherren endet nicht mit der Schlussrechnung, die Betreuung ist ebenso langfristig. Als Architekt schätze ich besonders die gegenseitig offene Zusammenarbeit, das an einem Strang ziehen, sowie die Verlässlichkeit.

Philipp Jamme,

Architekt BDA, Potsdam

2020

Sehr geehrter Herr Schulze,

Unser Büro ist mit Schwerpunkt Planen und Bauen u.a. in der denkmalgeschützten Substanz seit nunmehr rund 20 Jahren hauptsächlich in Berlin und Brandenburg tätig. Das Unternehmen Roland Schulze Baudenkmalpflege GmbH aus Potsam ist seit Be­ginn unserer Planungstätigkeit ein verlässlicher Partner. Als mittelständiges, familien­geführtes Handwerksunternehmen ist die Firma stets sehr engagiert und in den Berei­chen Mauwerksbau, Stuck- und Putzarbeiten, Betonwerkstein und Dachdeckarbeiten mit einem festen Stamm an hochqualifizierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr gut ausgestattet. Hierbei ist ausdrücklich zu betonen, dass egal wie groß eine Baumaßnahme ist, im­mer mit der gleichen Gewissenhaftigkeit, Sorgfalt und Akribie an die neue Bauaufgabe herangegangen wird. Gemeinschaftlich werden im Sinne des Auftragsgebers lö­sungsgorientiert Planungsansätze durchaus kritisch hinterfragt, kostenrelevante As­pekte in der Durchführung angesprochen und konstruktive Vorschläge unterbreitet. Folgende, ausgewählte Baumaßnahmen wurden durch unser Büro in Zusammenar­beit mit der Firma Roland Schulze Baudenkmalpflege realisiert: Meierei im Neuen Garten 2003 (von 1790 Langhans, Umbau 1844 Persius) Sanierung und Modernisierung mit Umnutzung zur Gasthausbrauerei

Leistung: Erweiterter Rohbau (u.a. Maurer-, Putz-, Terrakotta-, sowie Stahlbauarbei­ten)
Auftragsvolumen: rund 1,5 Mio. €/netto Schloss Meseberg – Gästehaus der Bundesregierung 2004/2007 (erbaut 1739 für Graf Wartensleben)
Leistung: Erweiterter Rohbau (u.a. Maurer-, Putz-, Natursteinarbeiten) Auftragsvolumen: rund 8,2 Mio. €/netto Schlossstraße 18I18a in Berlin Charlotttenburg 2013 (Erstbau um 1750) Sanierung und Modernisierung des denkmalgeschützten Wohnhauses
Leistung: Erweiterter Rohbau (u.a. Rückbau-, Maurer-, Putzarbeiten) Auftragsvolumen: rund 1,5 Mio. €/netto Schloss Wiesenburg 2014 (Ursprungsbau von 1161)
Sanierung und Rekonstruktion der gartenseitigen Altananlage
Leistung: Naturstein-, Maurer, und Dachdeckerarbeiten
Auftragsvolumen: 0,5 Mio. €/netto

Villa Hackbarth in Berlin Zehlendorf 2017 (von 1924) Sanierung und Modernisierung einer Villa
Leistung: Rückbau-, Putz-, und Stuckarbeiten innen, sowie Putz-, Stuck und Natur­steinarbeiten Fassade
Auftragsvolumen: 0, 75 Mio. €/netto

Wir wünschen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma Roland Schulze Bau­denkmalpflege weiterhin gutes Gelingen bei den kommenden Bauaufgaben und freu­en uns auf die nächsten, gemeinsamen Projekte.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Putzmann

Putzmann – Cierka – Binder
Architekten Partnerschaft

2019

Sehr geehrter Herr Schulze,

nachdem wir bereits während des ersten Bauabschnitts 2015 mit den Arbeiten der Fa. Roland Schulze Baudenkmalpflege überaus zufrieden waren, haben wir uns zu einer erneuten Beauftragung für den zweiten und abschließenden Bauabschnitt 2018/2019 entschieden. Mit großer Professionalität wurden im Mai letzten Jahres die Arbeiten begonnen. Sämtliche Genehmigungen zur Straßennutzung und Baustelleneinrichtung lagen zum Baubeginn vor. Die Lärm verursachenden Abbrucharbeiten wurden mit den einzelnen Mietern im Vorfeld besprochen und koordiniert, teilweise mit Rücksichtnahme auf Beurkundungstermine einer Anwaltskanzlei. Bauschutt wurde täglich entsorgt und das Gerüst zum Feierabend besenrein hinterlassen.

Die historischen Bauteile der Fassade wurden mit größter Sorgfalt geschützt. Gerade die Stuckateure gingen mit Sachverstand und erstaunlichem Wissensschatz an der denkmalgeschützten Fassade vor. Man hatte zu jeder Zeit das Gefühl, sowohl die Überarbeitung als auch die Neuherstellung der historischen Stuckelemente in guten Händen zu wissen. Das Ergebnis erfuhr zudem große Wertschätzung durch das Amt für Denkmalpflege. Begleitet wurde das Bauvorhaben durch den Bauleiter Herrn Memel, der uns wöchentlich in einer Baubesprechung den Baufortschritt erläuterte und es überaus flexibel und lösungsorientiert verstand, Fremdgewerke in den Bauablauf einzubinden. Wir können der Fa. Roland Schulze Baudenkmalpflege nur die besten Empfehlungen sowohl im Hinblick auf die Kosten- und Terminsicherheit als auch auf das fachliche Know-how aussprechen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. In Vertretung der Eigentümergemeinschaft

Simone von Oelsen

Architektin

2015

Sehr geehrter Herr Schulze,

es freut mich sehr, dass Sie den Beirat „Kunst im öffentlichen Raum“ wiederholt und in gewohnt zuverlässiger Weise bei einer Skulpturenaufstellung unterstützt haben. Für Ihr Engagement und die Zusammenarbeit mit Herrn Michael Groth und Ihrem Team möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit im neuen Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jutta Götzmann
Direktorin

Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte

2016

Sehr geehrter Herr Unkelbach,

ich möchte mich an dieser Stelle ganz ausdrücklich für Ihren Beitrag zu unserem Sanierungsprojekt bedanken. Sie bieten mit Ihrem scharrierten Betonwerkstein ein besonderes, qualitativ hochwertiges Produkt. Uns hat sowohl Ihre Verlässlichkeit im Planungsprozess, als auch die sorgfältige, kompetente Montage des Materials durch Sie und Ihre Mitarbeiter in hohem Maße beeindruckt. Wir hoffen, auch bei zukünftigen Projekten wieder mit Ihnen zusammen arbeiten zu können,

mit freundlichen Grüssen

Kerstin Anke Dipl. Ing.

MODERSOHN & FREIESLEBEN
Architekten BDA
14052 Berlin

Bauvorhaben Tristanstraße 2a, Berlin

2016

Ein Dankeschön

Sehr geehrter Herr Unkelbach,

seit einigen Jahren arbeiten wir mit Ihrem Bauunternehmen und im Besonderen mit Ihnen persönlich erfolgreich zusammen, um die nicht immer ganz leichten Aufgaben der Sanierung unserer denkmalgeschützten Gebäude zu lösen. Als kleine Gemeinde einer lutherischen Freikirche müssen wir uns hinsichtlich der Aufgaben eines Bauherren ganz auf unsere eigenen Kräfte stützen, da wir weder auf ein kirchliches Bauamt, noch auf andere eigene Fachinstitutionen zurückgreifen können. Umso dankbarer sind wir Ihnen dafür, dass Sie uns immer wieder beratend und unterstützend zur Seite gestanden haben. Uns ist bewusst, dass Sie dabei auch gelegentlich Aufgaben übernommen haben, die eigentlich in der Verantwortung des Bauherren liegen, uns jedoch hin und wieder überforderten. Dafür möchten wir Ihnen auf diesem Wege ganz herzlich danken. Uns ist bewusst, dass ohne ihren persönlichen Einsatz so manche Baumaßnahme komplizierter verlaufen wäre. Ihnen persönlich wünschen wir weiterhin gute Gesundheit, Schaffenskraft und Freude an Ihrer Arbeit- und der Roland Schulze Baudenkmalpflege GmbH weiterhin viel Erfolg bei der schönen Aufgabe der fachgerechten, sensiblen Denkmalpflege in unserer Stadt.

In der Hoffnung auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit grüßen Sie herzlich

Christoph Schulze
Pastor

Eckhard Henning
Kirchenvorsteher und Projektkoordinator

Evangelisch – Lutherische Christusgemeinde in Potsdam

2016

Sehr geehrter Herr Schulze,

Heute konnte ich mir persönlich vor Ort ein Bild von der Baumaßnahme machen. Ihre Mitarbeiter sind neben ausgezeichneten Fachkräften auch tolle und bescheidene Menschen. Es ist eine Freude ihnen bei der Arbeit zu zusehen, mit welchem Elan und Perfektionismus sie zu Werke gehen und das bisherige Ergebnis überzeugt voll und ganz.

Mit freundlichen Grüßen,

Dirk Schubert
Bauherr

Wiederherstellung eines Kappengewölbes in Leipzig